Startseite
Startseite > Erfahrungen mit IQ Option

IQ Option Erfahrungen

Um ein recht junges Unternehmen handelt es sich bei dem Online Broker mit dem Namen IQ Option. Erst im Jahre 2013 ist dieser Anbieter in den Markt eingestiegen und hat sich nach eigenen Angaben nichts Geringeres zum Ziel gesetzt, als Anbieter des besten Produktes auf dem Markt zu werden. Dabei bietet IQ Option ein kostenloses Demokonto an, verlangt eine Mindesteinzahlung von lediglich 10 Euro und bietet Renditen von bis zu 91 Prozent je Trade. Darüber hinaus werden insgesamt 79 unterschiedliche Basiswerte aus den Bereichen Rohstoffe, Indizes Devisen und Aktien für den Handel mit Binären Optionen angeboten. Entscheidend ist aber natürlich auch für alle Anleger die Frage, ob der Anbieter seriös ist oder ob man sich vor Betrug oder Abzocke in Acht nehmen sollte. Auch diese Fragen möchten wir nun in unserem Test ausführlich beantworten.

5.0 / 5.0 5.0 Sterne
  • Rendite: bis zu 91%
  • Optionen: Call/Put, Turbo
  • Basiswerte: über 70, Aktien und Rohstoffe

Unsere Erfahrungen im Überblick

Der Handel an der Börse hat viele Facetten, neben verschiedenen Anlageklassen kann eine Reihe von Strategien angewendet werden und dabei auf eine Menge von Instrumenten zurückgegriffen werden. Für Anleger, die mit einem Instrument auf eine Vielzahl unterschiedlicher Anlagemöglichkeiten zugreifen möchten, scheint in diesem Zusammenhang das Instrument der Binären Option besonders gut geeignet zu sein. Neben einer prinzipiell unendlichen Auswahl von möglichen Basiswerten kann mit dem Instrument der Binären Option auch von unterschiedlichen Börsenphasen profitiert werden, ähnlich wie im regulären Handel mit Optionsscheinen auch. Das Handelsprinzip, bei dem entweder auf fallende oder aber auf steigende Kurse gesetzt wird, wird auch von IQ Option angeboten. Der Anbieter ist dabei erst seit wenigen Jahren am Markt und hat in dieser Zeit schon mal für eine gute Basis gesorgt.

Unternehmen IqOption Europe Ltd.
Adresse Kyprianou Avenue, 3070 Limassol, Cyprus
Registrierungs­nummer 141907
Regulierung / Lizenz CySec, 247/14
Telefon +357 25 262 010
eMail support@iqoption.com
Live Chat Verfügbar für Kunden
Rückruf Verfügbar für VIP-Kunden

Vor allem die professionell aufgemachte Webseite sticht sofort ins Auge, aber natürlich auch das ausgewogene und gut strukturierte Handelsangebot. Ein echtes Highlight ist dabei die Performance, die der Anleger mit IQ Option bei einigen Optionsvarianten erzielen kann: Mit bis zu 91 Prozent Rendite kann der Anleger seinen Einsatz nahezu verdoppeln, wenn er mit seiner Vorhersage für die Kursentwicklung richtig liegt. Darüber hinaus haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass mit dem in Zypern beheimateten und registrierten Unternehmen natürlich auch sehr effektiv über die browserbasierte Plattform gehandelt werden kann. Einen Minuspunkt gab es allerdings für die Informationsbereitstellung auf der Webseite, da zahlreiche Inhalte leider nur in Englisch zur Verfügung stehen. Was wir in unserem Test darüber hinaus mit Blick auf die einzelnen Kategorien festgestellt haben, folgt nun in unserem Review. Beginnen möchten wir mit dem Angebot.

Gut strukturiertes Angebot mit 79 Basiswerten

Der Anleger hat dabei zunächst die Auswahl zwischen 79 Werten der Kategorien Rohstoffe, Devisen, Indizes und Aktien. Während unter der Kategorie Rohstoffe derzeit nur ein einziger Wert zu finden ist und auch nur sechs verschiedene Indizes angeboten werden, ist die Auswahl bei den beiden übrigen Kategorien deutlich größer.

Bei den Indizes sind es lediglich einige Werte aus London (FTSE 100), Frankfurt (DAX30), Paris (CAC40) sowie New York (S&P500 / Nasdaq / Dow Jones), während im Bereich der Binären Optionen auf Aktien zwischen insgesamt 50 Werten gewählt werden kann. Darunter sind dann neben vielen europäischen und amerikanischen Werten auch einige Werte aus Asien, wie etwa dem Autobauer Toyota oder der Bank of China. Insgesamt liegt der Schwerpunkt auf Werte der Branchen Banken und Finanzdienstleister, Energie, Internet sowie Telekommunikation.

Noch ein kurzer Blick auf das Devisenangebot: Hier können alle Kombinationen aus den Majors sowie einigen weiteren Währungen wie etwa dem Neuseeland Dollar, dem Russischen Rubel oder dem Schweizer Franken gehandelt werden. Insgesamt stehen 22 Paare zur Verfügung. Als derzeit einziger Rohstoff kann außerdem das Edelmetall Gold als Binäre Option gehandelt werden.

Auch wenn dem einen oder anderen diese Auswahl als zu klein erscheinen mag, so haben unsere Erfahrungen doch gezeigt, dass die Werte für den Handel offenbar mit Bedacht ausgewählt wurden. Bis auf den Bereich Indizes ist in allen Kategorien ein Handel rund um die Uhr möglich, wobei in der Kategorie Aktien ebenfalls stets mindestens ein Asset einer bestimmten Branche zur Verfügung steht. Damit sind auch Strategien, die sich auf ein bestimmtes Wirtschaftssegment konzentrieren, sehr gut möglich.

In Bezug auf die möglichen Renditen wird für jede Option ein spezifischer Wert ausgeben. Maximal sind bei IQ Option Renditen von bis zu 91 Prozent des eingesetzten Kapitals möglich, was im Vergleich mit vielen anderen Brokern ein durchaus hohes Niveau darstellt. Im Durchschnitt liegen die Renditen im Handel aber eher unter diesem Wert, wie unsere Erfahrungen zeigen. Darüber hinaus stellt IQ Option seinen Kunden auch eine Rückzahlung in Höhe von bis zu 45 Prozent des Einsatzes in Aussicht, wenn die Entwicklung falsch vorausgesagt wurde.

Bonus für Neukunden ebenfalls vorhanden

Wer ein Konto bei IQ Option eröffnet, hat die Wahl zwischen drei verschiedenen Kontotypen. Neben dem kostenlosen Demokonto kann auch zwischen dem Real Konto und dem VIP Konto gewählt werden. Bei beiden Kontentypen werden Boni auf Einzahlungen angeboten, die beim Real Konto 32 Prozent und im Falle des VIP Kontos sogar bis zu 36 Prozent betragen können. Auch wenn es sich dabei um keinen klassischen Neukundenbonus handelt, da er ja allen Kunden zu Gute kommt, sollte man sich bei der ersten Anmeldung durchaus überlegen, mit welchem Einzahlungsbetrag man startet und welche Bonushöhe man sich damit auf folgende Einzahlungsbeträge sichert. Allerdings sollte man als Kunde beachten, dass diese Zuzahlungsaktionen zeitlich begrenzt durchgeführt werden, so dass man nicht dauerhaft mit den genannten Zuzahlungshöhen rechnen kann.

Doch unabhängig davon, wie hoch der mögliche Bonus auch sein mag, der ausschlaggebende Faktor für die Entscheidung, wie viel man einzahlt, sollte immer das eigene verfügbare Budget sein. Nur so kann der Trader langfristig ausschließen, dass er sich mit seiner Handelsaktivität nicht finanziell ruiniert. Denn eine mit Risiken behaftete Anlageform bleibt der Handel mit Binären Optionen auch mit stattlichen Bonuszahlungen in jedem Fall.

Ein- und Auszahlungen: Mehrere Möglichkeiten werden angeboten

Wenige Probleme sollte die Abwicklung von Ein- und Auszahlungen aufwerfen. Neben den beiden Kreditkartenvarianten VISA und MasterCard hat der Anleger bei IQ Option auch die Möglichkeit, eine Reihe von Internetbezahldiensten für Ein- und Auszahlungen zu nutzen. Auf der Liste der verfügbaren Anbieter stehen unter anderen Skrill, Neteller, Webmoney, POLIPayments und WireTransfer. Diese Dienste wickeln den Zahlungsverkehr sehr zuverlässig ab. Über die anfallenden Gebühren, die bei der Nutzung eines Dienstes von Seiten IQ Option für den Zahlungsverkehr verlangt werden, findet man jedoch keine detaillierten Informationen. Es ist also durchaus anzuraten, sich in dieser Frage an den Kundendienst zu wenden, um sich diesbezüglich Klarheit zu verschaffen. Denn auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen helfen in dieser Sache nur bedingt weiter, da diese derzeit, wie übrigens viele andere Inhalte auch, nur in Englisch vorliegen. Hier kann man aus Kundensicht noch durchaus Verbesserungsbedarf erkennen. Die Mindesteinzahlung, die von IQ Option dabei von den Kunden verlangt wird, ist mit nur 10 Euro übrigens relativ moderat.

Ein- und Auszahlungen einfach verwalten
Ab 1.000 Euro gelten die VIP-Konditionen
Zahlungsmöglichkeiten: Visa, Mastercard, Giropay, Sofort, Skrill, Neteller, Webmoney
Mindesteinzahlung: 10 Euro
Gebühren: Nein
Kontoführung möglich in: EUR, GBP
Auszahlungsoptionen: Visa, Mastercard, Giropay, Sofort, Skrill, Neteller, Webmoney

Sicherheit und Regulierung: EU reguliert, Sitz in Zypern

Der Online Broker IQ Option hat, wie so viele andere Anbieter in diesen Bereich auch, seinen Hauptsitz in Zypern gewählt. Zuständig für die Regulierung von Finanzdienstleistern ist dort die Cyprus Securities & Exchange Commission, kurz CySec und IQ Option wird bei dieser ordnungsgemäß unter einer eigenen Lizenznummer geführt. Da es sich bei Zypern um ein langjähriges Mitglied der EU handelt, sind auch dessen Behörden an entsprechende europäische Mindeststandards gebunden. Damit sind in der EU verbindliche Regeln und Vorgaben schon einmal garantiert. Zu den Standards gehört unter anderem eine Mitgliedschaft im Investors Compensation Fund, also einer Vereinigung zur Einlagensicherung, die für das auf dem Handelskonto befindliche Guthaben gilt. Über die Höhe, bis zu der diese Sicherung greift, finden sich in den allgemeinen Geschäftsbedingungen keine verwertbaren Hinweise. Anleger, welche hier belastbare Informationen wünschen, sollten sich daher nicht scheuen, mit dem Kundendienst in Kontakt zu treten.

Ebenfalls kritisch anzumerken ist, dass sich auf den Seiten von IQ Option keine Hinweise finden, ob die Einlagen der Kunden auf separaten Konten oder auch bei einem anderen Institut verwaltet werden. Dieser wichtige Standard, der von den meisten Anbietern eingehalten wird, sorgt etwa im Fall einer Insolvenz dafür, dass die Gläubiger des Unternehmens keinen Zugriff auf die Einlagen der Kunden haben. Grundsätzlich ist dadurch sichergestellt, dass Kundeneinlagen nicht für die Zwecke des Unternehmens eingesetzt werden können.

In jedem Fall können die Kunden von IQ Option also auf in Europa gültige Standards vertrauen und damit davon ausgehen, dass es sich bei dem Online Broker um einen seriösen Anbieter handelt, bei dem nicht mit Betrug oder Abzocke gerechnet werden muss. Dass mit Informationen über die angewendeten Standards im Unternehmen so sparsam umgegangen wird, bleibt aber ein wichtiger Kritikpunkt. Es bleibt zu hoffen, dass IQ Option hier in der nächsten Zeit noch nachbessert.

Support und Kundendienst: noch etwas Luft nach oben

Wenn wir im vorangegangen Abschnitt darauf hingewiesen haben, dass man sich bei Fragen nach den Bonusbedingungen oder zu den Sicherheitsstandards im Unternehmen ruhig mal an den Kundendienst wenden sollte, dann muss man mit Blick auf das Angebot zunächst konstatieren, dass dies nicht so einfach ist, wie man es vielleicht erwarten sollte. Unter der Rubrik Kontakt werden auf der Webseite von IQ Option mehrere Adressen angegeben, darunter die des Hauptsitzes im zypriotischen Nikosia, sowie eines Standortes in London. Eine eigene Telefonnummer ist dabei nur für den letzteren Standort angegeben. Es müssen also schon profunde Englischkenntnisse vorausgesetzt werden, wenn man über diesen Kontakt seine Fragen klären möchte.

Die einzige weitere Möglichkeit besteht darin, sich per Email an den Support von IQ Option zu wenden. Hierfür steht eine eigene Emailadresse zur Verfügung. Besser ist es aber, das vom Online Broker angebotene Formular zu nutzen. Unter der Angabe einer Kategorie können dabei ebenfalls Fragen an den Support gerichtet werden. Beim Warten auf die Antwort müssen sich Kunden von IQ Option also unter Umständen in Geduld üben, denn auch einen Live-Chat gibt es nicht.

Sehr gut aufgemachte Webseite und Zugang zum mobilen Handel

Wer sich das erste Mal auf den Seiten von IQ Option bewegt, hat sofort den Eindruck einer sehr professionellen Aufmachung. Der Besucher kann verschiedene Animationen bestaunen und die entsprechenden Kategorien sind grundsätzlich auch sehr übersichtlich dargestellt und gut zu finden. Allerdings verstecken sich dahinter insbesondere für Nutzer, die nur der deutschen Sprache mächtig sind, einige Defizite. Ganz offensichtlich ist es den Verantwortlichen bis dato noch nicht gelungen, den Auftritt für den deutschen Markt vollständig umzusetzen. Immer wieder stößt man bei der Suche nach Informationen auf Abschnitte, die lediglich in Englisch vorliegen. Mitunter wechselt die Sprache sogar mitten im Text. Gerade mit Blick auf die AGB macht dies keinen besonders guten Eindruck.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters
Vorschaubild Startseite IQ Option Vorschaubild Traderinfos IQ Option

Positiv hervorzuheben ist dagegen das kompakte Bildungsangebot. Hier wird dem Trader schrittweise der Handel mit Binären Optionen anhand von zehn Videosequenzen nahe gebracht. Neben einer Vorstellung der Möglichkeiten des Handels über die Plattform und den Vorgang der Anmeldung, kann man so auch viel über die einzelnen Handelsstrategien erfahren. Unter anderen findet der User gut aufbereitete Beiträge vor, die sich mit der Nutzung von Trendlinien im Umgang mit Binären Optionen befassen oder etwa die Bedeutung der japanischen Kerzen für den Handel erklären. In den meisten Fällen sind auch diese Schulungsangebote jedoch nur in Englisch verfügbar.

Während die kompakten aber durchaus informativen Videos auch nicht angemeldeten Besuchern zur Verfügung stehen, gibt es eine Reihe weiterer Angebote zur Erläuterung von Strategien, unter anderem der „Alligator“ oder „Bollinger Bänder“, die jedoch ausschließlich registrierten Nutzern offen stehen. Zudem werden auch einige webbasierte interaktive Bildungsformate angeboten. Allerdings gibt es keine live durchgeführten Webinare, bei denen man sich mit Handelsexperten austauschen kann.

Der konkrete Handel wird bei IQ Option über eine browserbasierte Plattform abgewickelt, die den Tradern gute Möglichkeiten für den Handel eröffnet. Mittels einer App ist natürlich jederzeit auch der mobile Handel möglich. Sowohl für Android als auch iOS steht eine eigene Anwendung zur Verfügung, so dass auch von unterwegs aus per Smartphone oder auch mit dem Tablet gehandelt werden kann.

Fazit – Viele Möglichkeiten bei IQ Option – wenn man Englisch kann

Alles in allem betrachtet bietet IQ Option ein durchaus ordentliches Gesamtangebot, dessen Vielfalt sich aber nur dann vollständig erschließt, wenn man auch der englischen Sprache mächtig ist. Dies sollten Kunden unbedingt berücksichtigen, wenn sie überlegen, sich für IQ Option als Broker für Binäre Optionen zu entscheiden. Das Angebot und die Konditionen selber sind dabei durchaus attraktiv, hervorzuheben ist dabei die Gewinnquote von 91 Prozent, die nur wenige andere Online Broker zu bieten haben. Auch mit Blick auf die Sicherheit braucht sich der Anleger keine Sorgen zu machen. Die zypriotische CySec sorgt für die Einhaltung aller notwendigen Standards. Es ist also davon auszugehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Dass Dinge wie Betrug oder Abzocke eine Rolle spielen, scheint vor diesem Hintergrund ausschlossen.

Roland Herrmann
Jetzt traden!
Mit IQ Option konnte ich als Anfänger sofort einsteigen
5.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Anja

Gerne handle ich mit binären Optionen. Doch mit meinem Broker war ich nicht mehr zufrieden. Nun habe ich mein Glück mit IQ Option versucht. Das war eine sehr gute Idee. Die Plattform ist sehr bedienerfreundlich. Außerdem kann ich auch relativ kleine Einzahlungen tätigen.

geschrieben vor 2 Monaten

Sven

Das Trading habe ich dank des IQ Option Demokontos gelernt. Nur mit wenigen Kenntnissen startete ich im Demokonto ganz ohne Risiko und Geldeinsatz. Was mir persönlich auch gefällt, ist die niedrige Mindesteinlage von 10 Euro. Und der Mindesteinsatz liegt bei 1 Euro. Anfangs war ich sehr vorsichtig. Doch mittlerweile tätige ich auch höhere Einsätze.

geschrieben vor 4 Wochen