Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Tradeo

Tradeo Erfahrungen

Der Broker Tradeo bietet seinen Kunden zunächst eine überschaubare Auswahl an Handelsmöglichkeiten im Bereich CFD und Forex, wobei hier mit Hebelverhältnissen von bis zu 1:200 gehandelt werden kann. Das Besondere an diesem Anbieter ist aber die Möglichkeit, über die innovative Form des Social Tradings in dieses Segment des Finanzhandels einzusteigen. Neben der Möglichkeit, eigene Strategien am Markt umzusetzen, bietet sich mit dem Social Trading auch die Möglichkeit, von den Strategien und Handelserfolgen anderer Trader zu profitieren. Diese zusätzliche Facette des Handels hat auch unser Interesse geweckt, sodass wir uns den Anbieter einmal genauer ansehen wollten.

4.5 / 5.0 4.5 Sterne
  • Handelsangebot:Forex, Indizes, Rohstoffe, Social Trading
  • Basiswerte:etwa 100 Instrumente
  • Handelsplattform:MetaTrader 4

Neben den Möglichkeiten des Handels haben wir darüber hinaus auch alle anderen Facetten in den Blick genommen, um ein möglichst umfassendes Urteil über diesen Anbieter fällen zu können. Dazu gehört natürlich auch die Frage, inwieweit davon ausgegangen werden kann, ob es sich bei diesem Online Broker um ein seriöses Unternehmen handelt, bei dem der Anleger weder um seine finanziellen Einlagen fürchten muss, noch Angst zu haben braucht, dass seine Daten an Dritte weiter gegeben werden. Was wir in unserem Test alles herausgefunden haben, findet sich im nun folgenden Review.

Unsere Erfahrungen mit Tradeo im Überblick

Die Hauptkompetenz des Anbieters Tradeo, dies wird schnell deutlich, liegt eindeutig im Bereich Social Trading. Dabei stellt diese besondere Art des Handels, bei der Trader die Möglichkeit haben, als Follower anderen Tradern zu folgen, und von deren Handelsentscheidungen zu profitieren, nur eine Facette der Möglichkeiten dar, die sich den Kunden des Online Brokers bieten. Insgesamt stehen für den Handel rund 100 Instrumente aus den Kategorien Forex, Indizes und Rohstoffe zur Verfügung. Für den Handel selber können dabei Hebel von bis zu 1:200 eingesetzt werden.

Unternehmen UR Trade Fix Ltd
Adresse 333, 28th October street, Ariadne House, 3106, Limassol, Zypern
Registrierungsnummer HE 336677
Regulierung Lizenz 282/15
Telefon +44-203-608-9905
eMail support@tradeo.com
Live Chat Ja
Rückruf Nein
Service-Zeiten 24 h

Tradeo hat sich also im Gegensatz zu vielen anderen Online Brokern in diesem Bereich darauf konzentriert, nur eine kleine Auswahl von Werten für den Handel bereitzustellen, und dabei aber die besten Konditionen anzubieten. Dies funktioniert nach unserer Erfahrung insgesamt sehr gut. Der Handel wird technisch einwandfrei abgewickelt, und die angekündigten Spreads werden eingehalten, diese scheinen sich tatsächlich sehr nah an den Werten der Märkte zu bewegen.

Auch über den Handel hinaus bietet Tradeo eine Reihe von Leistungen, die den Trader in seiner Strategie möglichst optimal unterstützen sollen. So kann ein Support genutzt werden, der an Handelstagen rund um die Uhr telefonisch erreicht werden kann. Weiterhin können Webinare besucht werden. Allerdings ist uns in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass für die Nutzung dieses Angebotes unbedingt englische Kenntnisse vorausgesetzt werden müssen. Zwar liegt die Webseite selber in deutscher Sprache vor, zusätzliche Angebote wurden jedoch bisher noch nicht ins Deutsche übertragen.

Ist Tradeo ein seriöser Anbieter?

Grundsätzlich kann aber davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Online Broker um einen seriösen Anbieter handelt, bei dem sich die Anleger sicher aufgehoben fühlen dürfen. Hierfür spricht zunächst der Umstand, dass es sich um ein Unternehmen handelt, welches seinen Sitz in Zypern hat, einem Staat, welcher bekanntlich zur Europäischen Union gehört. Finanzdienstleister, die ihre Dienstleistungen aus einem EU-Staat heraus anbieten, sind dabei dazu verpflichtet, strenge Regeln bei der Abwicklung der Geschäfte sowie bei der Verwaltung der Kundengelder einzuhalten. Dass dies auch im Sinne des Gesetzes umgesetzt wird, dafür sorgt im Falle von Tradeo die zypriotische Regulierungsbehörde CySec. Damit können sich die Anleger sicher sein, dass sie weder Betrug noch Abzocke bei diesem Broker zu fürchten haben.

Handelbare Werte und Konditionen

Wenn es darum geht, sich für oder gegen einen bestimmten Anbieter für den Handel mit Börsenprodukten zu entscheiden, spielen neben einer Reihe von anderen Gesichtspunkten natürlich die Konditionen die entscheidende Rolle, mit denen die Anleger im Handel rechnen können. Dies wissen natürlich auch die Anbieter, die sich mitunter schwer damit tun, ihre jeweiligen Konditionen transparent und klar zu veröffentlichen. Häufig ist es angesichts verschiedener Kontoversionen und unterschiedlicher Kommissionen und Spreads für den Anleger sehr schwierig, im Vorhinein herauszufinden, welche Kosten im Einzelnen im Handel auf ihn zukommen. Tradeo legt Wert auf die Feststellung, sich von einer solchen Vorgehensweise klar zu distanzieren. Tatsächlich präsentiert er sich seinen potentiellen Kunden mit einem relativ klaren und transparenten Gebührenmodell. Dies ist aber auch aus dem Grund relativ einfach, weil die Auswahl an handelbaren Werten vergleichsweise klein ist.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters
Vorschaubild Tradeo StartseiteVorschaubild Tradeo Übersicht Plattformen

Grundsätzlich können Handelsinstrumente aus den Bereichen Forex und CFD gewählt werden. Dies ist insoweit noch keine Besonderheit, und stellt auch den Standard bei vielen anderen Anbietern dar. Im Bereich des Forex Handels stehen dabei etwa 50 Währungspaare zur Auswahl. Etwa ebenso viele Basiswerte können im Bereich CFD Handel gewählt werden. Hier stehen neben Aktien auch einige Indizes, sowie Rohstoffwerte zur Auswahl. Dabei ist der Online Broker Tradeo in der Auswahl der Aktien eindeutig auf den amerikanischen Markt spezialisiert. Bei den Indizes können darüber hinaus auch einige internationale Werte, wie DAX, Nikkei CAC gehandelt werden.

Mit Blick auf die Gestaltung der Konditionen für die Werte, die für den Handel angeboten werden, wird deutlich, dass grundsätzlich mit sehr günstigen Bedingungen gerechnet werden kann. Grundsätzlich werden von Tradeo variable Spreads berechnet, die sich an den jeweiligen Marktbedingungen orientieren. Eine Währungskombination, die aufgrund eines hohen Handelsumsatzes vergleichsweise günstige Marktspreads erfordert, ist das Verhältnis von Euro zu US-Dollar. Der durchschnittliche Spread, der von Seiten Tradeos für dieses Instrument angeboten wird, liegt bei 2,9 Punkten. Bei anderen Kombinationen müssen dabei höhere Aufschläge eingeplant werden, so liegt der Spread beispielsweise bei der Kombination von Euro zu Neuseeländischem Dollar bei 15,7 Punkten.

Und auch im Handel mit den Differenzkontrakten kann mit attraktiven Konditionen gehandelt werden. So steht der Deutsche Aktienindex bei einer Lot Größe von zehn für 1,8 Punkte Spread für den Handel zur Verfügung. Beim Gold liegt der Spread bei 0,5 Punkten. Neben der Möglichkeit, eigenständig mit den Basiswerten zu handeln, die durch den Anbieter zur Verfügung gestellt werden, hat der Anleger aber auch die Möglichkeit, sich durch das Instrument des Social Tradings im Handel zu engagieren. Auf Grund der internationalen Ausrichtung können sich die Kunden von Tradeo auf einen durchaus breiten Pool von anderen Tradern stützen, an deren Transaktionen sie sich orientieren, bzw. denen sie eins zu eins folgen. Über eine spezielle Suchfunktion können dabei andere Anleger herausgefiltert werden, die der eigenen Anlagephilosophie am besten entsprechen. Der Anleger hat dann die Möglichkeit, einzelne Top Trader zunächst zu beobachten, und dann zu entscheiden, ob er diesen im Handel folgen möchte. Ist dies der Fall, so weist er dem ausgewählten Top Trader ein bestimmtes Budget zu, welches dann bei dessen Handelsentscheidungen eingesetzt wird. In der Folge kann der Anleger dann eins zu eins von den Handelserfolgen aber auch Misserfolgen des Top Traders profitieren.

Während also das Angebot an Basiswerten insgesamt eher überschaubar ist, liegt der Reiz des Angebotes von Tradeo vor allem in der Möglichkeit des Social Tradings.

Kleiner Bonus für Neukunden bei Handy-Bestätigung

Mit einem klassischen Ersteinzahlungsbonus können die Neukunden bei Tradeo derzeit nicht rechnen. Während viele Online Broker dazu übergegangen sind, neue Kunden mit zum Teil hohen zusätzlichen Handelsguthaben zu locken, die entsprechend der Höhe der ersten Einzahlung auf dem Handelskonto gutgeschrieben werden, beschränkt sich Tradeo bei der Kundenwerbung darauf, dass Angebot und die Konditionen für sich sprechen zu lassen.

Einzahlungsbonus: 25 US-Dollar für Handy-Bestätigung
Bonusbedingungen: Umsatz von 20,000 Standard Lots je US-Dollar
Gültigkeit: 3 Monate
weitere Boni: Refer to a Friend

Diese Strategie ist nach unserer Erfahrung für die Kunden insofern fairer und transparenter, da es sich bei den Bonuszahlungen ohnehin faktisch nur um virtuelles Kapital handelt, welches das Handelsguthaben nur scheinbar erweitert. Tatsächlich können sich die Kunden die Boni nur auszahlen lassen, wenn hohe Anforderungen an den Handelsumsatz erfüllt worden sind. Da mit höheren Einsätzen auch die Verlustrisiken steigen, kann sich ein entsprechendes Verhalten des Anlegers mitunter negativ auswirken. Diese Gefahr besteht bei Tradeo also nicht.

Einen kleinen Bonus in Höhe von 25 US-Dollar schreibt Tradeo derzeit gut, wenn die eigene Handynummer bestätigt wird. Dabei handelt es sich direkt nach der Registrierung jedoch mehr um eine risikolose Testmöglichkeit der Plattform, als um einen klassischen von der Höhe der Ersteinzahlung abhängigen Willkommensbonus. Eine Auszahlung ist jedoch auch bei diesem Bonus möglich. Ein US-Dollar wird vom Bonusbetrag zur Auszahlung freigeschaltet, wenn ein Volumen von 20,000 Standard Lots gehandelt werden. Für die Erfüllung der Auszahlungsbedingungen stehen 3 Monate ab der Gutschrift des Bonusguthabens zur Verfügung.

Darüber hinaus kann noch mit Bonuszahlungen gerechnet werden, wenn es gelingt, einen neuen Kunden zu gewinnen. Zahlt dieser neue Kunde dann mindestens 250 Euro Startguthaben ein, werden dem Tippgeber 100 Euro gutgeschrieben. Als Bedingung für die Auszahlung dieses Betrags gilt, dass in der Folge mindestens vier Lots gehandelt werden müssen.

Ein- und Auszahlung per Kreditkarte oder E-Wallet

Auf keine besonderen Herausforderungen müssen sich die Kunden einstellen, wenn sie Geld auf ihr Handelskonto bei dem Online Broker Tradeo einzahlen möchten. Zunächst stehen für die Einzahlung bzw. für die Führung des Handelskontos vier verschiedene Währungen zur Verfügung. Neben US-Dollar und Britischem Pfund kann das Konto auch in Euro und Japanischen Yen geführt sowie mit entsprechender Währung eingezahlt werden.

Zahlungsmethoden im Überblick
Diese Methoden stehen für Zahlungen zur Verfügung
Zahlungsmöglichkeiten: Neteller, Skrill, VISA, VISA elektron, MasterCard, Maestro, WireTransfer, Sofort, TrustPay
Mindesteinzahlung: keine
Gebühren: nein
Kontoführung möglich in: USD, EUR, GBP, JPY
Auszahlungsoptionen: Neteller, Skrill, VISA, VISA elektron, MasterCard, Maestro, WireTransfer, Sofort, TrustPay

Für Einzahlungen sowie für Auszahlungen stehen prinzipiell zwei Methoden und jeweils mehrere Anbieter zur Verfügung. Einfach ist es zunächst für Besitzer einer Kreditkarte. Dabei werden Kreditkarten von MasterCard und Visa sowie des Anbieters Maestro akzeptiert. Auch wenn von Seiten des Anbieters keine verbindlichen Fristen angegeben werden, wie schnell über das Geld auf dem Handelskonto verfügt werden kann, haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass bereits am selben Tag mit der Gutschrift des Geldes zu rechnen ist, meistens sogar innerhalb von wenigen Minuten.

Darüber hinaus können auch eine Reihe von Online Dienstleistern für den Transfer von Handelsguthaben in Anspruch genommen werden. Der Online Broker Tradeo kooperiert dabei mit den Anbietern Neteller, Skrill, WireTransfer, Sofort und PayU. Zumindest von Seiten Tradeo ist diese Möglichkeit der Einzahlung kostenlos, teilweise wird jedoch von Seiten der Anbieter eine Gebühr verlangt. Die gleichen Anbieter stehen dabei auch für Auszahlungen vom Handelskonto zur Verfügung. Grundsätzlich haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass mit einer zuverlässigen und zügigen Abwicklung von Ein- aber auch Auszahlungen gerechnet werden kann.

Alles in Ordnung bei Sicherheit und Regulierung

Der Broker Tradeo hat seinen Sitz im EU-Staat Zypern, und wird dem entsprechend von der dort zuständigen Behörde CySec reguliert. Damit können sich die Kunden auf ein ausreichendes Sicherheitsniveau verlassen und brauchen sich um die Einlagen auf ihren Handelskonto keine Sorgen zu machen. Denn die Regulierungsvorschriften sehen es zum einen vor, dass sich die Unternehmen an strenge Vorschriften in Bezug auf Eigenkapitalreserven sowie Verwaltung von Kundengeldern halten müssen. Dies soll zunächst verhindern, dass der Anbieter selber in eine Insolvenz gerät. Da die Kundengelder aber rechtlich vom Firmenvermögen getrennt aufbewahrt werden, hätte auch eine Insolvenz keine nachteiligen Auswirkungen auf die Einlagen der Kunden. Diese sind nämlich bei bonitätsgeprüften Banken eingelegt, und fallen somit auch unter den Schutz des nationalen Einlagensicherungsfonds. Durch die geltenden Vorschriften können sich die Kunden also sicher vor Betrug und Abzocke sein.

Support und Kundendienst nur in Englisch

Prinzipiell bietet der Anbieter Tradeo einen sehr ordentlichen Kundendienst an. So stehen entsprechende Telefonnummern für die Kunden zur Verfügung, allerdings nur für Großbritannien und Frankreich. Wer sich also ausschließlich auf deutsche Sprachkenntnisse stützen muss, wird es bei diesem Angebot schwer haben, die notwendige Hilfe zu erhalten. Positiv hervorzuheben ist dabei aber, dass der Service rund um die Uhr zur Verfügung steht. Dies gilt darüber hinaus auch für die Email, die die Kunden nutzen können, um sich direkt mit der Serviceabteilung in Verbindung zu setzen. Und auch ein Live Chat wird in Englisch angeboten.

Außerdem setzt Tradeo auch auf die sogenannte Community, um den Kunden Hilfe bei spezifischen Fragen rund um den Handel anzubieten. Hier können zu den verschiedensten Themen Beiträge aufgerufen werden, an denen sich die Anleger orientieren können. Allerdings ist auch hier die Standardsprache Englisch.

Auch Webinare gehören zum Angebot, welches die Kunden nutzen können, um ihre Fähigkeiten im Handel auszubauen, und die Möglichkeiten von Tradeo näher kennenzulernen. Auf der entsprechenden Seite des Anbieters kann sogar nach Angeboten in deutscher Sprache gesucht werden, allerdings mit dem Ergebnis, dass derzeit keine entsprechenden Angebote geplant sind. Das Angebot in dieser Kategorie ist zwar insgesamt OK, kann aber nur bei entsprechenden englischen Sprachkenntnissen genutzt werden.

Einfacher Aufbau der Webseite

In Bezug auf den Aufbau der Webseite können sich die Kunden auf ein recht einfach konzipiertes Produkt verlassen. Insgesamt können die wichtigsten Informationen gezielt angesteuert werden, über manche wichtige Information schweigt sich die Webseite aber leider aus. So gibt es keine eigene Seite, die etwa über die Zahlungsmodalitäten informiert. Und auch die Informationen über die Handelsmöglichkeiten sind insgesamt eher knappgehalten. Zusätzliche Informationen stehen, wie bereits erwähnt, in zusätzlichen, forenartig aufgebauten Seiten zur Verfügung.

Mobiler Handel mit der App

Zum Angebotsspektrum von Tradeo gehört aber in jedem Fall die Möglichkeit, mobil auf die Handelsinstrumente sowie das Social Trading zuzugreifen. Sowohl für iOS als auch für Android basierte Geräte steht dabei eine eigene App zur Verfügung. Damit können die Instrumente genutzt und natürlich auch die Basiswerte gehandelt werden, die auch über die normale Plattform zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden zusätzliche Features für die Kommunikation zwischen den Tradern angeboten, für die auch das mobile Endgerät genutzt werden kann. Und auch das Social Trading funktioniert über die App einwandfrei.

Mit der mobilen App ist der Anleger also auch jenseits seines PCs flexibel, und muss keine Gelegenheiten im Handel zu verpassen.

Fazit – Tradeo ist ein Spezialist für das Social Trading

Mit dem Anbieter Tradeo haben wir einen weiteren Online Broker getestet, der seine Stärken vor allem im Social Trading hat. Darüber hinaus kann aber auch ganz herkömmlich mit CFD Produkten sowie am Forex Markt gehandelt werden. Dabei sind Hebel von bis zu 1:200 möglich, wobei mit variablen Spreads gehandelt wird. Während sich der Handel insgesamt sehr zuverlässig abwickeln lässt, können die zusätzlichen Angebote im Bereich Weiterbildung und Service nur dann vollständig genutzt werden, wenn der Anleger über ausreichende Englischkenntnisse verfügt. Dies gilt auch für die Rubrik Webinare, wo aktuell keine Veranstaltungen in deutscher Sprache angekündigt sind.

Darüber hinaus handelt es sich bei diesem Anbieter nach unserer Erfahrung um einen seriösen Vertreter, bei dem weder Betrug noch Abzocke befürchtet werden müssen. Dafür spricht vor allem, dass der Online Broker durch eine Behörde reguliert wird.

Roland Herrmann
Mit Social Trading kann ich von den Strategien anderer profitieren.
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Rebecca

Ob als Handelsplattform oder als Social Trader - Tradeo ist in jeder Hinsicht absolut Top!

geschrieben vor 2 Monaten

1 vote