Startseite
Startseite > Erfahrungen mit FXFlat

FXFlat Erfahrungen

In unserem Forex Broker Test darf einer selbstverständlich nicht fehlen: FXFlat. Der deutsche Anbieter ist bereits seit 2007 am Markt aktiv und hat seither viele Preise von renommierten Fachzeitschriften gewonnen. Immer mehr Kundinnen und Kunden eröffnen bei FXFlat ein Konto und sprechen sich online klar für den Profi-Anbieter aus Ratingen aus. Wir haben im Test überprüft, wie seriös FXFlat ist und mit welchem Angebot rund ums Trading Sie dort rechnen können.

4.5 / 5.0 4.5 Sterne
  • Handel:Forex, CFD
  • Basiswerte: über 150 Währungspaare, Aktien und Indizes
  • Software:MetaTrader 4, WebTrader, FlatTrader, Mobile

Hintergrund: so seriös ist FXFlat

Als einer der wenigen Anbieter im Bereich des Handels mit Währungen hat FXFlat seinen Unternehmenssitz in Deutschland gemeldet. Hinter dem Anbieter für den Handel mit Devisen steht die FXFlat Wertpapierhandelsbank, die wiederum zur Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen gehört. Sie wurde bereits 1997 gegründet und ist seither inhabergeführt. Dort sozialisieren sich die Experten auf Vermögensberatung und Vermögensverwaltung. 2007 wurde dann das Projekt FXFlat ins Leben gerufen. Die dahinterstehenden Experten können also mit Recht von langer Erfahrung im Business sprechen. Über diverse Awards wurde das bereits bestätigt. Unter anderem konnte 2011 und 2012 der Titel des CFD-Broker des Jahres gewonnen werden. Vergeben wird dieser von der Zeitschrift Euro am Sonntag. Bei Broker-Tests der Euro am Sonntag im Jahr 2013 hat FXFlat darüber hinaus in mehreren Kategorien den ersten Rang belegt, darunter auch Kundenservice und die allgemeine Webseite von FXFlat.

Unternehmen FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH
Adresse Kokkolastr. 1, D-40882 Ratingen, Deutschland
Registrierungs­nummer AG Düsseldorf, HRB 44445
Regulierung / Lizenz BaFin
Telefon 0800-0393528
eMail service (@) fxflat.com
Live Chat: 24/7, deutsch
Fax: +49 (0) 2102-100494-90

Ebenfalls für die Seriosität des Forex Brokers spricht neben dem deutschen Unternehmenssitz in Ratingen (NRW) die Regulierung bei der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Die meisten Broker werden von anderen europäischen Behörden kontrolliert, oftmals der CySEC mit Sitz auf Zypern. Obwohl sich alle Finanzaufsichtsbehörden innerhalb der EU an die Regelungen aus Brüssel halten müssen ist davon auszugehen, dass die Mitarbeiter der BaFin deutlich effizienter und gewissenhafter arbeiten, die es bei der CySEC der Fall ist. Kundinnen und Kunden sowie interessierte Trader können sich bei FXFlat also sicher sein, dass der Broker seriös ist.

Das sagen Kundinnen und Kunden

Auch im Internet sind reichlich positive Stimmen zum Geschäftsgebaren von FXFlat vernehmbar. Unter anderem heißt es dort von erfahrenen Profis, dass sie in Zukunft nur noch über den deutschen Broker handeln möchten. Gefallen finden vor allem Support, Seriosität und Transparenz, die von FXFlat an den Tag gelegt werden. Natürlich gibt es auch negative Kritik, welcher sich der Broker stellen muss. Diese betrifft allerdings oftmals nicht den Anbieter an sich, sondern das generelle System des Währungshandels. Natürlich ist dieser sehr risikobehaftet und bietet reichlich Stoff, um sich am Ende zu beschweren. Auch Totalverluste sind durchaus möglich. Allerdings sollte auf dieser Grundlage keine Bewertung von FXFlat sattfinden. Mehr noch, denn FXFlat bietet einen Haufen Handelswerkzeuge, die bei zur Risikobegrenzung eingesetzt werden können.

Ein weiterer positiver Aspekt, der bei der Kundenbewertung von FXFlat einbezogen werden muss ist ein besonderer Award, der FXFlat vom Jahre 2013 von der Fachzeitschrift Börse am Sonntag verliehen worden ist. Im Bereich der CFD Broker erhielt FXFlat den Leseraward und wurde somit von allen Leserinnen und Lesern zum besten Anbieter für den Handel mit Währungen gewählt. Darüber hinaus ist FXFlat außerdem sozial engagiert und fördert Hilfseinrichtungen verschiedener Sparten. Hut ab!

Der Support im Test

Nachdem FXFlat bereits einen Award in puncto Kundenservice gewonnen hat, haben wir vom FCFlat Test natürlich einiges erwartet. Und tatsächlich: der Kundensupport ist erstklassig. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit denen wir während unserer kurzen Probe Kontakt hatten waren überaus freundlich und hilfsbereit. Transparenz und Kundenfreundlichkeit sind die Grundsteine, auf denen das Konzept von FXFlat aufbaut.

Bei Fragen und Problemen ist entweder das riesige FAQ-Zentrum aufzusuchen oder sich direkt an das Unternehmen zu wenden. Per Telefon-Support, Email-Service und sogar im Live-Chat stehen rund um die Uhr freundliche Mitarbeiter bereit. Von uns gibt es im Erfahrungsbericht die höchste Bewertung für den Kundenservice.

Unsere Erfahrungen

Den positiven Meinungen können wir uns nur anschließen. In unserem Test haben wir äußerst positive Erfahrungen gemacht und können mit Sicherheit sagen, dass FXFlat keine Abzocke oder Betrug ist. Nach unserer Meinung ist der Broker sehr vertrauenswürdig. Auch wir werden dort unsere Testkonten weiterführen und weiterhin Geld anlegen. Der Anbieter hat deutsche Wurzeln, ist aber generell sehr international ausgerichtet. Wir prophezeien FXFlat eine goldene Zukunft auf dem deutschen und europäischen Markt rund um CFD- und Devisenhandel.

Das Angebot von FXFlat

Nachdem wir geklärt haben, dass FXFlat seriös ist sehen wir uns die genauen Konditionen und Leistungen an. Denn nicht alle Anbieter vom Handel mit Währungen, Devisen und CFDs haben auch ein Angebot im Programm, bei dem sich die Anmeldung wirklich lohnt.

Reichhaltige Handelsarten

FXFlat hat sich sowohl auf den Forex Handel, als auch auf CFD Trading spezialisiert. Darüber hinaus wird im Menüpunkt FX Optionen auch der Handel mit binären Optionen offeriert. Bei unserem Test haben wir uns allerdings mehr auf den Bereich der Forex- und CFD-Tradingmethoden spezialisiert. Die Vielzahl verschiedener Handelsarten hat uns dabei sehr erfreut: Markt, Abgesicherte Orders, Direct Deal, Stopp-Orders, Scale, Limit Orders und Trailing können von jedem Nutzer angewandt werden. Dadurch ergibt sich meist transparenteres Handeln und es entstehen mehr Möglichkeiten, den eigenen Trade abzusichern und sich vor Verlusten zu schützen.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters
Vorschaubild FXFlat AwardsVorschaubild FXFlat Software

Darüber hinaus bietet FXFlat den sogenannten Managed Account an. Dabei werden Einläge und Bestände von einem professionellen Vermögensverwalter überwacht und verwaltet. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Publikumsfonds gehören dem Trader im Managed Account alle angezeigten und erworbenen Werte und nicht nur ein bestimmter Anteil.

Variable Hebel bis zu 400:1

Mit einem Hebel von 400:1 steht FXFlat deutlich über den Angeboten der meisten Konkurrenten. Fällig wird dazu allerdings eine Margin von 1%. Möchten Kundinnen und Kunden eine geringere Handelsgebühr zahlen, müssen sie lediglich den Hebel geringer setzen. Minimal kann dieser auf 100:1 gelegt werden, was dann wiederum zu einem Margin von nur noch 0,25% führt. Eine gelungene Alternative zu herkömmlichen Systemen, wie wir finden.

Gleich 4 Tradingsoftwares zur Auswahl

Mit der Handelsplattform Metatrader 4, die von den meisten professionellen Händlern genutzt wird, und gleich drei Alternativen bietet FXFlat ein beeindruckendes Portfolio an verschiedenen Handelssoftwares an. Dank des gewöhnlichen Webtrader können Kundinnen und Kunden von jedem Browser direkt auf das Handelszentrum zugreifen und ihre Trades tätigen. Darüber hinaus bietet der Mobiletrader auch die Chance, ganz einfach über das mobile Endgerät wie Smartphone oder Tablet-PC zu handeln. Schlussendlich bietet der Flattrader einen direkten Marktzugang und überzeugt dank einer umfassenden Palette an unterschiedlichen Finanzinstrumenten. Dort werden unter anderem Realtime-Kurse angezeigt. Darüber hinaus stehen verschiedene News und Charts sowie alle relevanten Informationen zur Verfügung welche von Händlerinnen und Händlern genutzt werden können. Nicht zuletzt wegen dieser breiten Fülle wurde FXFlat in der Kategorie Webseite zum besten Broker des Jahres 2013 gewählt. Wie wir finden: zu recht.

Einzahlung und Auszahlung

Ein wenig enttäuschend dagegen sind die mageren Einzahlungsmöglichkeiten bei FXFlat. Dort wird nicht auf private Online-Einzahlungsmethoden vertraut. Angeboten sind deshalb lediglich die herkömmliche Banküberweisung, bei der zwischen der Überweisung und der Gutschrift auf dem Online-Konto ein paar Tage vergehen können, und die Überweisung per Visa- und MasterCard. Die Sicherheit wird dadurch selbstverständlich deutlich erhöht, die Kundenfreundlichkeit allerdings nicht unbedingt.

Die Ein- und Auszahlungsoptionen von FXFlat im Überblick
Zahlungsmöglichkeiten Visa, Mastercard, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 200€, maximale Einzahlung pro Woche 1000€
Handel ab: Microlot (1000)
Kontoführung möglich in: Euro, Schweizer Franken
Auszahlungsoptionen: Visa, Mastercard, Banküberweisung

Zur Auszahlung lassen sich keine negativen Aspekte finden. Innerhalb weniger Werktage befindet sich die Gutschrift auf dem eigenen Bankkonto. Allerdings muss eine Auszahlung kleiner oder gleich der notwendigen Marginforderung sein, damit sie beantragt werden kann. Weder für Ein- noch für Auszahlung werden von FXFlat Gebühren erhoben – sehr fair und eher unüblich am Markt. Punktgewinn für FXFlat.

Bonus und Sonderaktionen

Einheitliche Boni, die nahezu immer gelten, gibt es bei FXFlat nicht. Die Sonderaktionen wechseln ständig. Aktuell gibt es nur einen Bonus, wenn 5.000 € oder mehr eingezahlt werden. Für Einsteiger sind solche Summen natürlich sehr hoch und deshalb weniger interessant. Dann wird das Konto direkt zu einem Bronze-Konto und der Kunde erhält einen Einzahlungsbonus von 2%. Ab 10.000 € wird der Status Silber erreicht, was wiederum mit 3% vergütet wird. Für eingezahlte Beträge ab 25.000 € gilt der Goldstatus mit 4% Einzahlungsbonus. Die Anforderungen zum Umsetzen des Geldes liegen überaus gering. Im direkten Vergleich mit Konkurrenzanbietern schneidet FXFlat hier allerdings insgesamt schlechter ab.

Einzahlungsbonus: 7% bei einer Ersteinlage zwischen 777€ und 7777€
Bonusbedingungen: 1 Kontrakt oder 1 Minilot pro gutgeschriebenen Euro Bonus
Gültigkeit: keine Einschränkung
Weitere Boni: keine

Mit 200 Euro direkt traden

Als Minimaleinzahlung nennt FXFlat 200 €. Noch vor einigen Monaten wurden 500 € als Startkapital gefordert. Von dieser Politik hat sich das Unternehmen allerdings inzwischen entfernt. Das Handelsvolumen ist komplett frei wählbar. Es entstehen keine Handelskosten beim An- und Verkauf von Indizes, Rohstoffen, Währungen, Zins-CFDs sowie CFDs auf Anleihen und Inflationsraten. Kostenpflichtig dagegen ist der An- und Verkauf von Aktien-CFDs.

Die Spreads sind bei FXFlat sehr fair geregelt. Auf Währungen werden im Forexhandel lediglich Spreads ab 0,8 Punkte offeriert. Bei CFDs beginnen die Werte bei einem Punkt. Lotgrößen liegen zwischen 1.000 und über 100.000 bei Standardlots. Die Kostenstruktur ist sehr transparent, was das Handeln auch für Einsteiger und Anfänger übersichtlich und einfacher macht.

Über 125 Währungspaare und 8.500 CFDs

Die breite Fülle an verschiedenen handelbaren Basiswerten ist ein weiterer Punkt, der deutlich für FXFlat spricht. Mittlerweile werden im 25 Stunden-Handel über 8.500 CFDs angeboten die sich aus allen Bereichen Aktien, Indizes, Rohstoffe und weiteren zusammensetzen. Hinsichtlich der verschiedenen Währungspaare im Forex-Bereich steigt die Zahl unaufhörlich. Mittlerweile werden bereits über 125 Devisenpaare zum Handeln offeriert. Darunter sind selbstverständlich auch die beliebtesten und größten Paare.

Webinare, Seminare und vieles mehr

Wie schon in Sachen Kundenservice ist FXFlat auch im Bereich der Weiterbildungsmöglichkeiten für Händler sehr breit aufgestellt. So gibt es unter anderem ein Demokonto, welches bis zu 30 Tage kostenfrei genutzt werden kann. gerade für Einsteiger sind Demokonten die perfekte Möglichkeit, risikolos erste Erfahrungen am Markt zu sammeln. Darüber hinaus besteht ein breites Angebot von Webinaren und Seminaren, auf welchen sich interessiere Trader jederzeit weiterbilden und wichtige Skills erlernen können. Insgesamt werden Kundinnen und Kunden sinnvoll bei der Optimierung ihres Risikomanagements unterstützt. Auch hier kann FXFlat deutlich Punkte sammeln.

Gesamtbewertung: So gut ist FXFlat

Zweifelsohne ist das Angebot vom deutschen Unternehmen hinter FXFlat eines der Besten im Vergleich der Broker für Forex Trading. Kundinnen und Kunden können sich absolut sicher sein, dass der BaFin-regulierte Broker vollkommen seriös und ohne Betrug arbeitet.

Und auch das Gesamtangebot spricht eine deutliche Sprache: Kundenzufriedenheit und Transparenz liegen im Fokus. Bildungsmöglichkeiten, sehr faire Kostenstrukturen und eine hohe Zahl an handelbaren CFDs machen den Broker auch für professionelle Trader überaus attraktiv. Wir können die Anmeldung allen Anlegern besten Gewissens empfehlen!

Roland Herrmann
Wieder einmal beweist ein deutscher Anbieter, dass auch bei hochwertigen Angeboten die Gebühren sehr niedrig sein können.
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Martin

FXFlat ist mir als langjähriger Kunde ein positiv assoziierter Begriff. Ich habe mit dem Support sowie mit den vielfältigen Leistungen dieses Unternehmens bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Ich kann aus eigener Erfahrung zu 100% sicher sagen, dass es sich beim Broker nicht um Betrug handelt! Ich habe mein Konto bei einem anderen Anbieter extra aufgelöst, um bei FXFlat einen eigenen Account anlegen zu können.

geschrieben vor 11 Monaten

Willi

Währungspaare sind meine Leidenschaft. seit einigen Jahren versuche ich mich bereits daran, irgendwann hat es aber klick gemacht und ich habe tatsächlich größere Gewinne einfahren können. Bei FXFlat bin ich nun seit etwa einem Jahr und seit einem guten halben Jahr bin ich sehr zufrieden. davor hab es immer wieder kleiner Nicklichkeiten, die aber nun behoben worden sind. Meine Auszahlungen fließen in gekonnter Regelmäßigkeit auf meinem Konto ein. seriös und zuverlässig – so habe ich FXFlat bisher kennengelernt. Darüber hinaus freue ich mich das es endlich ein Unternehmen im Bereich des Währungshandels mit Sitz in Deutschland gibt. so schafft mein Traden wenigstens auch noch Arbeitsplätze in der Bundesrepublik Deutschland.

geschrieben vor 9 Monaten

Sebastian

Bei meinem vorherigen Broker hat mich gestört, dass ich immer nur auf wenige Basiswerte im CFD Handel eingeschränkt war. Bei FXFlat habe ich nun die Wahl zwischen mehr als 8.000 Basiswerten. Da sind auch sehr ausgefallene Strategien möglich.

geschrieben vor 1 Monat