Startseite
Startseite > Erfahrungen mit GDAX

GDAX Erfahrungen

Der eine oder andere etwas erfahrene Trader dürfte mit dem Namen GDAX bereits etwas anfangen können. Falls nicht: Es handelt sich um ein Unternehmen der bekannten Coinbase Inc., die zudem auch noch die gleichnamige Plattform Coinbase betreibt. Auf jeden Fall spricht dieser renommierte Hintergrund dafür, dass sich die Nutzer hier auf einige gute Leistungen und vor allem einen seriösen Hintergrund einstellen können – oder? Wir denken: Kontrolle ist besser als Vertrauen und haben uns daher einmal ganz genau mit dem Anbieter und seinem Portfolio beschäftigt. Und was dabei herausgekommen ist, zeigen unsere GDAX Erfahrungen im Folgenden.

Rating 4.5 / 5.0
Kryptowährungen 4 Kryptowährungen wie Bitcoin uvm.
Gebühren mind. 0,10%
Bonus Nein
Top Bitcoin Exchange
Jetzt Traden!

Gleich zu Beginn unseres Artikels können wir allen Nutzern die mögliche Angst vor dem Unternehmen nehmen. Es ist war durchaus so, dass in den letzten Jahren einige „schwarze Schafe“ in Unwesen auf dem Markt der Bitcoin Exchanges getrieben haben, diese Zeiten sind aber größtenteils vorbei. Der Markt wird wesentlich stärker reguliert und speziell GDAX kann als eine der sichersten und verlässlichsten Plattformen für Bitcoin Exchanges bezeichnet werden. Dafür gibt es natürlich gleich mehrere Gründe, auf die wir in unserem GDAX Testbericht aber noch etwas genauer eingehen werden.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Zu GDAX lässt sich eine ganze Reihe an Informationen zusammentragen. Der Anbieter stellt seinen Nutzern eine Handelsplattform aus eigenem Hause zur Verfügung, die ohne einen vorherigen Software-Download genutzt werden kann. Handelbar ist auf der Plattform auch nicht nur der Bitcoin, sondern weitere bekannte Coins wie Ethereum, Bitcoin Cash oder der Litecoin. Wählbar sind verschiedene Order-Typen, darüber hinaus können die Trader verschiedene Hilfsmittel zur Unterstützung beim Handel nutzen. Aktiv ist der Anbieter seit dem Jahr 2016. Es handelt sich also unterm Strich noch um einen recht jungen Vertreter, der allerdings mit der gesamten Professionalität seiner „Mutter“ Coinbase überzeugen kann. Zweifel an der Seriosität müssen nicht geäußert werden.

Unternehmen Coinbase
Adresse 548 Market St., San Francisco, Kalifornien
Registrierungsnummer:
Telefon:
E-mail: Ticket-System
Live Chat: Nein

Der Kundenkreis des Anbieters erstreckt sich nicht nur über das heimatliche Amerika, sondern über weite Teile der ganzen Welt. Dementsprechend baut die Plattform auf eine internationale Webseite, die ausschließlich in englischer Sprache erreichbar ist. Das Gleiche gilt für den Kundensupport, denn auch hier kann der Kontakt ausschließlich auf Englisch aufgebaut werden. Unterm Strich dürfte dies aber nur die wenigsten Trader wirklich herausfordern, schließlich sind die meisten Begriffe rund um die Exchanges ohnehin international. Ermöglicht wird der Handel über GDAX nicht nur Privatpersonen, Unternehmen können hier ebenfalls handeln. Zusätzlich interessant: Möglich ist der Handel auch mit Hilfe einer mobilen App, die ohne zusätzlichen Download genutzt werden kann.

GDAX: Betrug oder nicht?

Dass ein GDAX Betrug bei diesem Anbieter ausgeschossen werde kann, wird auf verschiedenen Wegen garantiert. Zum einen lässt sich hier der professionelle Hintergrund in Form von Coinbase erwähnen. Der Anbieter arbeitet bereits seit mehreren Jahren zuverlässig und hat sich bisher noch nicht ansatzweise etwas zu Schulden kommen lassen. Der wohl wichtigste Aspekt ist allerdings die offizielle Lizenz des Anbieters, denn GDAX wird von den zuständigen Behörden in den USA überwacht und kontrolliert. Schon allein diese beiden Aspekte zeigen also ziemlich eindeutig, dass es sich um einen seriösen und verlässlichen Anbieter handelt.

Ebenfalls gut zu wissen: Ein Betrug durch Außenstehende wird durch einen maximalen Schutz erschwert. Bevor eine Einzahlung getätigt oder ein Trade erledigt werden kann, müssen sich die Nutzer mit einer Kopie des Personalausweises oder eines anderen offiziellen Dokuments identifizieren. Darüber hinaus sind die Einlagen über verschiedene Versicherungsgesellschaften geschützt, was das Vermögen der Anleger bis zu einem Wert von 250.000 Euro absichert. Jeder Trader kann hier also ganz beruhigt erfolgreich handeln und ist definitiv auf der sicheren Seite. Von einem Betrug oder anderen kriminellen Geschäften ist die Plattform jedenfalls denkbar weit entfernt.

Überblick über das Angebot von GDAX

Wer bei GDAX in den Handel einsteigt, der kann sich auf eine hochmoderne und übersichtliche Trading-Plattform verlassen. Der Anbieter stellt seine Handelsumgebung in einer web-basierten Version bereit, so dass ohne vorherigen Software-Download gehandelt werden kann. Zum einen lassen sich die Coins als Währungspaare handeln, zum anderen können die Beträge hier aber auch „eingelagert“ werden. Kosten für die Registrierung fallen nicht an, dafür müssen beim Handel verschiedene Order-Gebühren beachtet werden. Dazu aber im weiteren Verlauf noch mehr.

Die Homepage von GDAX
Die Homepage von GDAXDie Märkte bei GDAX

Noch vor der Eröffnung eines eigenen Handelskontos können sich die Nutzer bei GDAX einen Überblick über das Angebot verschaffen. Der Anbieter stellt einen kostenlosen Zugang zur Handelsoberfläche zur Verfügung, so dass zumindest schon einmal ein Blick auf alle Bedienflächen und Befehle geworfen werden kann. Wird dann das eigene Konto eröffnet und eingezahlt, kann voll und ganz in den Handel eingestiegen werden. An dieser Stelle noch einmal die Erinnerung: Bevor es richtig losgehen kann, müssen die Nutzer eine Identitätsprüfung ableisten, bei der eine Kopie des Personalausweises oder anderer offizieller Dokumente eingereicht werden muss.

Für den Handel stehen die Coins Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash oder der Litecoin zur Verfügung. Darüber hinaus werden auch Fiat-Währungen wie der Euro, Pfund oder US-Dollar bei der Einzahlung akzeptiert. Insgesamt werden zwölf Währungspaare für den Handel zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören zum Beispiel BTC/USD, BCH/BTC, BCH/EUR, ETH/BTC, ETH/USD, LTC/BTC, LTC/EUR oder LTC/USD. Gehandelt werden kann in drei verschiedenen Order-Typen. Neben den Market-Orders stehen auch Limit- und Stop-Orders zur Verfügung. Margin-Trading ist nach unseren GDAX Erfahrungen ebenfalls möglich. Hilfreich: Besonders einfach und effektiv kann mit der API-Schnittstelle des Anbieters gehandelt werden. Hierfür wird gleichzeitig auch eine Dokumentation zur Verfügung gestellt, so dass sich diese Schnittstelle auf relativ einfache Art und Weise nutzen lässt.

Gebühren für den Handel bei GDAX

Der Handel über GDAX wird nicht komplett gebührenfrei ermöglicht. Wie viele andere Mitbewerber auch, nutzt die Plattform eine gestaffelte Gebührenstruktur, so dass bei steigendem Volumen prozentual geringere Gebühren gezahlt werden müssen. So lassen sich die Taker-Fees durch großes Volumen bis auf 0,10 Prozent „herunterhandeln“, während bei den Maker-Trades auf jegliche Gebühren verzichtet wird. Unterm Strich also eine faire Aufteilung, zumal die Gebührenstruktur transparent eingesehen werden kann.

Ein- und Auszahlungen

Zunächst einmal lässt sich erwähnen, dass der Anbieter für die Nutzung oder Aufbewahrung keinerlei Gebühren verlangt. Die Plattform lässt die Nutzer ihre Assets so lange halten, wie sie möchten. Es drohen auch keinerlei Gebühren für Inaktivität oder ähnliches. Allerdings sollte bei den Einzahlungen darauf geachtet werden, dass diese nicht immer gebührenfrei möglich sind. Abwickeln lassen sich die Transaktionen mit der SEPA-Überweisung und den Krypto-Währungen.

Bei den Coins werden Einzahlungen gebührenfrei abgewickelt, ein Minimum oder Maximum für die Einzahlungen gibt es nicht. Bei der SEPA-Überweisung muss eine Gebühr von 0,15 Euro berücksichtigt werden. Abgewickelt werden die Einzahlungen selbstverständlich zulässig, zu empfehlen ist die SEPA-Überweisung aufgrund ihrer Dauer von mehreren Tagen allerdings nicht wirklich. Möglicherweise gut zu wissen: Der Transfer zwischen Konten von Coinbase und GDAX kann gebührenfrei und direkt durchgeführt werden. Eine Wartezeit entsteht beim Verschieben der Gelder nicht.

Zahlungsoptionen bei GDAX
Zahlungsmöglichkeiten: SEPA, Wallet
Mindesteinzahlung : keins
Gebühren: 0,15 Euro bei SEPA
Kontoführung möglich in: EUR, USD, GBP
Auszahlungsoptionen: SEPA, Wallet

Möchten die Kunden eine Auszahlung vornehmen, lassen sich hierfür wieder die verschiedenen Wallets und die SEPA-Überweisung nutzen. Bei der SEPA-Überweisung werden 0,15 Euro Gebühren für eine Auszahlung fällig. Auszahlungen mit den Wallets der Coins lassen sich gebührenfrei abwickeln. Wichtig zu beachten bei der Auszahlung: Es gibt ein tägliches Limit, welches bei 10.000 US-Dollar liegt. Dies gilt allerdings nur für Privatpersonen, denn bei Geschäftskunden steigt das Limit auf bis zu 50.000 US-Dollar pro Tag. Generell also eine sehr gute Leistung im Bereich der Ein- und Auszahlungen, zumal mit angenehm geringen Gebühren gearbeitet wird.

Sicherheit und Regulierung

Die offizielle Lizenz für den Vertrieb des eigenen Angebots hat GDAX von den zuständigen Behörden in den USA erhalten. Dadurch wird sichergestellt, dass die Nutzer jederzeit auf einen sicheren Rahmen zurückgreifen und der Anbieter in seinem täglichen Treiben überwacht wird. Ein weiterer Beleg für die seriöse Arbeitsweise des Anbieters findet sich in der Einlagensicherung. Sämtliche Einlagen der Nutzer sind bis zu einem Betrag von 250.000 US-Dollar durch verschiedene Versicherungsgesellschaften gedeckelt. Zusätzlich wird ein Großteil des Geschäftsvermögens in einem Cold-Wallet aufbewahrt, welches so zu keinem Zeitpunkt von Hackern oder Kriminellen angegriffen werden kann.

Selbstverständlich gehört zum Auftritt des Anbieters auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, wodurch der Zugriff auf das Nutzerkonto nur durch einen zusätzlichen Sicherheitsschlüssel gelingt. Darüber hinaus verwendet der Anbieter eine SSL-Verschlüsselung, mit der alle sensiblen Daten der Nutzer geschützt werden. Somit wird sichergestellt, dass zum Beispiel die Adress- oder Bankinformationen der Trader nicht in die Hände von Kriminellen geraten können. Alles in allem verspricht GDAX somit eine erstklassige Absicherung und kann seinen Nutzern einen rundum sicheren Rahmen bieten.

Kundensupport

Die Arbeit des Kundensupports steht beim Handel über Bitcoin Exchanges natürlich in einer wichtigen Position, schließlich kann es bei allen Tradern zu Unklarheiten oder Missverständnissen kommen. Ist dem so, ist es immer schön, wenn man sich auf eine hilfreiche Unterstützung verlassen kann. Geboten wird diese durch ein Ticket-System, mit dessen Hilfe sich die Nutzer direkt an die Mitarbeiter im Kundensupport wenden können. Gebühren fallen für die Beratung natürlich nicht an, allerdings wird die Beratung nur in englischer Sprache durchgeführt. Wichtig: Je nach Auslastung kann es sein, dass mehrere Tage Wartezeit in Kauf genommen werden müssen. Das ist nicht unbedingt eine optimale Lösung, lässt sich aber ohne weitere Alternativen wie einen Live-Chat oder eine telefonische Hotline nicht vermeiden.

Nichtsdestotrotz kann der Anbieter mit einem Hilfe-Center punkten, welches direkt auf der Webseite zu finden ist. Natürlich werden die Themen auch hier nur in englischer Sprache behandelt, dafür aber ziemlich umfangreich. Die Fragen sind in verschiedene Themenbereiche unterteilt, so dass zielgenau nach der eigenen Antwort gesucht werden kann. Noch schneller geht es, wenn die integrierte Suchfunktion genutzt wird. Hier muss lediglich ein Begriff eingetragen werden, woraufhin die Plattform dann alle dazu passenden Ergebnisse anzeigt. Wie bereits erwähnt, stehen für Neulinge hier und da zudem weitere Hilfen oder Dokumentationen bereit. Alles in allem macht der Anbieter also trotz der teilweise langen Wartezeit im Ticket-System einen stabilen Eindruck im Bereich der Kundenbetreuung.

Benutzerfreundlichkeit von GDAX

Verstecken muss sich GDAX mit Blick auf die Benutzerfreundlichkeit vor keinem Konkurrenten. Bereits die Startseite vermittelt einen guten Eindruck und zeigt, dass der Anbieter sehr viel Wert auf eine ordentliche Gestaltung seines Auftritts legt. Die einzelnen Bereiche lassen sich zielgenau anvisieren, gleichzeitig sind die wichtigsten Informationen auch allesamt schnell erreichbar. Ein deutliches Plus fährt der Anbieter auch mit seiner Handelsplattform ein. Diese stellt am linken Rand die möglichen Order-Typen vor, während im oberen Bereich zum Beispiel das Order-Buch oder die Historie eingesehen werden können. Den wesentlichen Platz in der Plattform nimmt ein Preis-Chat ein, mit dem sich die aktuellen Verläufe und Entwicklungen noch besser nachvollziehen lassen.

Mobile App

Der Großteil aller Trader legt heutzutage viel Wert auf den mobilen Handel, schließlich gelingt das Ausführen der eigenen Orders so noch einmal deutlich flexibler. Die Plattform hat sich für einen mobilen Weg entschieden, mit der alle Nutzer gleichermaßen auf das Portfolio zugreifen können. Angeboten wird die GDAX App so nicht etwa als Download-Version, sondern als web-basierte Variante. Das bedeutet konkret, dass keine Software für die Nutzung erforderlich ist. Stattdessen wird lediglich der mobile Browser geöffnet, wo dann die Webseite der Plattform angesteuert werden muss. Nachteile tauchen nicht auf, zudem müssen die Nutzer bei einer guten Internetverbindung auch keine verlängerten Ladezeiten in Kauf nehmen. Alles in allem also ein guter Auftritt im mobilen Sektor.

Fazit: Hier wird Qualitätsarbeit geleistet

Sicherlich gibt es Bitcoin Exchanges auf dem Markt, die mit einer größeren Auswahl im Portfolio überzeugen können. Allerdings stellt GDAX seine Qualitäten auch in der recht begrenzten Vielfalt unter Beweis. Geeignet ist das Portfolio zum Beispiel wunderbar für Neueinsteiger, da sich hauptsächlich auf prominente Coins fokussiert wird. Darüber hinaus stehen verschiedene Dokumentationen bereit, die nach unseren GDAX Erfahrungen beim Einstieg in den Handel deutlich helfen können. Die Gebühren sind okay, lassen sich bei einem volumenstarken Handel aber sogar auf gute 0,10 Prozent verringern. Die mobile Alternative leistet ebenfalls einen zuverlässigen Dienst und kann als guter Begleiter für den Weg zur Arbeit oder die Freizeit bezeichnet werden. Da es auch hinsichtlich der Sicherheit keine Zweifel am Unternehmen gibt, fällt unser Gesamturteil natürlich positiv aus.

Steffen Breitner
GDAX fokussiert sich auf Major-Coins und bietet einen lizenzierten Rahmen für den Handel.
4.5 / 5.0 bewertet von Steffen Breitner
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.